Liebe Beachvolleyball-Community


Ein Szenario wie das vorherrschende kannten wir bislang nur aus der Fiktion diverser Katastrophenfilme. In der Realität hat freilich keiner von uns wirklich Ahnung, wie damit umzugehen ist. Allein eines eint uns in dieser schwierigen Zeit: Die Gewissheit, dass alles, das nicht in direktem Zusammenhang mit der Eliminierung des Virus steht, hintangestellt werden muss. Das ist nur logisch, hat für viele von uns allerdings dramatische Auswirkungen.


Nun sagen Experten vorher, dass man in den Monaten Juli und August mit dem Höhepunkt der Pandemie rechnen muss. Und das wiederum bedeutet für uns, dass zum jetzigen Zeitpunkt niemand die Verantwortung übernehmen kann, mit ruhigem Gewissen und aus voller Überzeugung an die Umsetzung der geplanten Events heranzugehen. Nach langen Gesprächen mit dem Weltverband, unseren Sponsoren sowie Partnern und Vertretern der Städte Wien und Hamburg haben wir uns also entschieden die beiden Major-Turniere abzusagen. Und auch für die Veranstaltung in Gstaad können wir keinen Beitrag zum Upgrade mehr leisten.


Es stimmt uns sehr traurig, diese Entscheidung bekanntgeben zu müssen. Momentan bleibt uns nur die Hoffnung, dass die globale Krise bald abebbt und unter Kontrolle gebracht wird. Dann werden wir mit voller Energie und ungebrochenem Einsatz die Arbeit zur Realisierung unserer Veranstaltungen im Jahr 2021 in Angriff nehmen.


Mein persänlicher Dank gilt allen, die in den vergangenen 25 Jahren unsere Begeisterung für Beachvolleyball geteilt und unterstützt haben. Und ich glaube fest daran, dass wir schon im kommenden Jahr neuerlich den Nachweis unserer Subline liefern können:


Goosebumps don't lie - See you @ the Beach!


Euer Hannes Jagerhofer für das Beach Majors Team
Gründer der Beach Volleyball Major Series

2016-10-04 16:16:00 CET

More Than Sports: Off Season Special

Neue Partnerschaften und Langzeit-Entscheidungen

Jeder braucht einen Sam

Wie wir gestern bereits verraten haben, ist Sam Schachter (26), der ehemalige Partner von Kanadier Josh Binstock, welcher in dieser Saison seine aktive Beach-Volleyball-Karriere beendet hat, auf der Suche nach einem neuen Blocker fündig geworden. „Ich werde in der kommenden Saison mit Sam Padlow spielen“, verriet er uns. Das ist eine ziemlich kluge Entscheidung von Schachter, so tauschte er einen Chiropraktiker an seiner Seite gegen einen Physiotherapeuten. „Oh ja, das ist ziemlich praktisch“, lacht er. Aber selbstverständlich geht es bei dieser Entscheidung viel mehr um die Qualitäten des 29-jährigen Pedlow auf dem Feld. Davon konnte sich Sam Schachter in dieser Saison bereits mehrmals überzeugen, besonders als Pedlow/O‘Gorman ihm und Josh Binstock beinahe das Ticket für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro vor der Nase wegschnappten. Sam und Sam starten zusammen in die neue Saison; ob das Ziel einmal Tokio 2020 wird, hängt davon ab, ob sich die beiden Kanadier langfristig in dem neuen Konstrukt wohlfühlen. Irgendwie folgte Sam Schachter mit seiner Entscheidung auch der These seines ehemaligen Partners Josh, der vor einigen Wochen bei Facebook postete: „Jeder braucht einen Sam.“ Jetzt hat auch er einen Sam, während Grant O‘Gorman seinen gleichzeitig verloren hat. Sam schreibt: „Ich kann Grant nicht genug für die gemeinsame Zeit auf und neben dem Feld danken. Ein neuer Olympischer Zyklus bringt neue Möglichkeiten, und ich freue mich sehr darauf, für die Saison 2017 ein Team mit Sam Schachter zu bilden.“

Credit: Josh Binstock FacebookCredit: Josh Binstock Facebook

Kira Walkenhorst, das Multi-Talent

Olympiasiegerin ist sie ja bereits, jetzt hat Kira Walkenhorst noch ein paar mehr Jobs gefunden, die ihren Qualitäten entsprechen. Während ihrer Urlaubswoche mit der Beach Academy in Bulgarien, versuchte sie sich als Kellnerin und machte, den Bildern nach zu urteilen, einen fantastischen Job.

Kellnerin Kira macht in Albena einen sehr guten Job. Kellnerin Kira macht in Albena einen sehr guten Job.

Am Samstag ist sie auch noch als Filmstar zu sehen, der Film „Der Weg zu Gold“, der im Rahmen des Dokumentarfilm-Projektes DIE NORM 2016 entstanden ist, feiert seine Premiere in einer 45-Minuten-Version der „Sportschau“ im deutschen Fernsehen. So wird in der Sendung, die sonst schwerpunktmäßig Fußball behandelt, einen Großteil der Zeit Beach Volleyball gezeigt — auch eine Premiere. Kira fliegt nun weiter und genießt ihre ballfreie Zeit in Dänemark, danach wird sie, wie bereits verkündet, vier weitere Jahre an der Seite von Laura Ludwig ihre Qualitäten präsentieren.

FIVB-Präsident Graça wird den 35. FIVB World Congress in Buenos Aires, Argentinien, leiten. Credit: FIVBFIVB-Präsident Graça wird den 35. FIVB World Congress in Buenos Aires, Argentinien, leiten. Credit: FIVB

Kontinuität in einer Zeit der Veränderungen

Einen noch viel längeren Zeitraum möchte sich FIVB-Präsident Ary Graça binden. Beim FIVB World Congress, der von Dienstag bis Donnerstag in Buenos Aires stattfindet, wird der 73-Jährige aller Voraussicht nach als Kopf der FIVB wiedergewählt. Der Brasilianer, der 2012 für vier Jahre das Präsidentenamt antrat, ist der einzige Kandidat. Die Wahl findet am Mittwoch, 5. Oktober, im Hilton Hotel in der Hauptstadt Argentiniens statt. Graça wird dann für einen weiteren Zyklus von acht Jahren gewählt, er selbst initiierte die Verlängerung der Amtsperiode des FIVB-Präsidenten von vier auf acht Jahre.

Familientreffen auf Mallorca

Got my Kung Fu panda training sessions in to stay in shape this off season 🐼💪🏼 now back to Rome for a day so I can pack my bags and head over to Palma de Mallorca to ball with @beachboxcamps and 100+ beachers 😍 #MrSkyball #beYOUtobeGOOD #beachvolleyball

See this Instagram photo by @adrian_carambula * 1,245 likes

Nachdem Adrian Carambula in den Wäldern Klagenfurts das ein oder andere Training absolviert hatte, um seinen Körper zu stählen, reiste er weiter nach Mallorca, wo er sich bis zum 11. Oktober mit dem  Lion King Aleksandrs Samoilovs als Trainer in einem Beach Camp vergnügt. Als würden sie sich nicht während der FIVB World Tour ohnehin andauernd sehen, treffen der Italiener und der Lette dort auch auf Youssef Krou, Toms Smedins, Rivo Vesik, Aleksandrs‘ Vater Genadijs Samoilovs und seinen jüngeren Bruder Mihails Samoilovs. Sieht aus, als gäbe es kleines Familientreffen auf Mallorca.

We are excited to announce our coaching staff for Palma de Mallorca camp in October and it is amazing!!! Brilliant personalities, professional FIVB world tour players, experienced coaches and... first time we are happy to welcome a charming girl in our coaching company... Here you go: Aleksandrs Samoilovs [LAT] Adrian Carambula [ITA] Toms Smedins [LAT] Youssef Krou [FRA] Rivo Vesik [EST] Genadijs Samoilovs [LAT] Carlos Cartaya [USA] Austris Stals [LAT] Alise Lece [LAT] And we can't forget our coach assistant Mihails Samoilovs [LAT]. :) The best part is... you can still join us!! We have some places available!!! Palma de Mallorca, October 1st-11th. www.beachboxcamps.com #beachboxcamps #beachvolleyball #beachvolley #sandvolleyball #fivb #samoilovs #mrskyball #thelionking #krou #amazing #camp #volley

See this Instagram photo by @beachboxcamps * 91 likes

Marleen im siebten Himmel 

Das Beste zum Schluss: Zwei weiße Kleider, zwei wunderschöne Bräute: Marleen Van Iersel und ihre Freundin Myrthe Ramond haben vor zwei Wochen geheiratet. Anschließend ging es zum Entspannen auf die Fiji-Inseln, momentan touren die beiden Holländerinnen mit dem Camper durch Sydney. Wir wünschen dem Brautpaar alles Gute!

#throwback to this amazing day... #somuchlove #pureliefde #loveofmylife

See this Instagram photo by @myrtheramond * 130 likes

Latest News

Newsletter