Zeit fürs Viertelfinale der Herren

02.08.2019 - Wien

Am Samstag wird sich entscheiden, wer ins Halbfinale einziehen darf

Und dann waren es nur noch acht.

Nachdem das letzte Match des Achtelfinales nun vorbei ist steht jetzt endgültig fest, wer ins Halbfinale des A1 Major Vienna, presented by Swatch, einziehen darf.

Unter ihnen sind unter anderem die letztjährigen Gewinner und Weltranglistenersten Anders Mol und Christian Sørum, die sich trotz des verlorenen zweiten Satzes gegen Paolo Nicolai und Daniele Lupo im Achtelfinale schließlich durchsetzen konnten.

Die Vikings, die bei der WM Bronze geholt haben, werden beim Kampf um den Platz im Halbfinale auf das Schweizer Duo Adrian Heidrich und Mirco Gerson treffen.

Das letzte Match des Tages brachte noch eine Menge Spannung in die Red Bull Beach Arena, als die Polen Michal Bryl und Grzegorz ihre Gegner Fijalek Evandro Gonçalves und Bruno Oscar Schmidt im Tiebreak besiegten. Anfänglich führten die Brasilianer im dritten Satz noch, doch aufgrund der Muskelzerrung von Bruno konnten die Südamerikaner ihre Form leider nicht halten. Folglich waren es Bryl und Fijalek, die es schafften den Sieg einzufahren.

Das polnische Duo darf nun ins Viertelfinale einziehen, wo sie auf die spanischen Routiniers Pablo Herrera und Adrian Gavira treffen werden, welche ihre Gegner Andre Loyola und George Wanderley im Achtelfinale besiegen konnten.

Auch ein brasilianisches Team wird beim Kampf um den Platz im Halbfinale zu sehen sein: der Olympiasieger von 2016, Alison Cerutti und sein Teamkollege Alvaro Filho. Die beiden Brasilianer konnten sich im vorigen Spiel gegen Cherif Younousse und Ahmed Tijan aus Katar in zwei Sätzen durchsetzen.

Der Spielplan für Samstag steht nun also fest: Im ersten Match um 10:15 Uhr werden Alison und Alvaro in der Red Bull Beach Arena gegen die Weltmeister Oleg Stoyanovskiy und Vicheslav Krasilnikov antreten.

Um den vollständigen Spielplan der Damen- und Herrenteams anzuschauen, klicke hier.