Liebe Beachvolleyball-Community


Ein Szenario wie das vorherrschende kannten wir bislang nur aus der Fiktion diverser Katastrophenfilme. In der Realität hat freilich keiner von uns wirklich Ahnung, wie damit umzugehen ist. Allein eines eint uns in dieser schwierigen Zeit: Die Gewissheit, dass alles, das nicht in direktem Zusammenhang mit der Eliminierung des Virus steht, hintangestellt werden muss. Das ist nur logisch, hat für viele von uns allerdings dramatische Auswirkungen.


Nun sagen Experten vorher, dass man in den Monaten Juli und August mit dem Höhepunkt der Pandemie rechnen muss. Und das wiederum bedeutet für uns, dass zum jetzigen Zeitpunkt niemand die Verantwortung übernehmen kann, mit ruhigem Gewissen und aus voller Überzeugung an die Umsetzung der geplanten Events heranzugehen. Nach langen Gesprächen mit dem Weltverband, unseren Sponsoren sowie Partnern und Vertretern der Städte Wien und Hamburg haben wir uns also entschieden die beiden Major-Turniere abzusagen. Und auch für die Veranstaltung in Gstaad können wir keinen Beitrag zum Upgrade mehr leisten.


Es stimmt uns sehr traurig, diese Entscheidung bekanntgeben zu müssen. Momentan bleibt uns nur die Hoffnung, dass die globale Krise bald abebbt und unter Kontrolle gebracht wird. Dann werden wir mit voller Energie und ungebrochenem Einsatz die Arbeit zur Realisierung unserer Veranstaltungen im Jahr 2021 in Angriff nehmen.


Mein persänlicher Dank gilt allen, die in den vergangenen 25 Jahren unsere Begeisterung für Beachvolleyball geteilt und unterstützt haben. Und ich glaube fest daran, dass wir schon im kommenden Jahr neuerlich den Nachweis unserer Subline liefern können:


Goosebumps don't lie - See you @ the Beach!


Euer Hannes Jagerhofer für das Beach Majors Team
Gründer der Beach Volleyball Major Series

2016-07-19 15:58:00 CEST

1 Woche bis zum A1 Major Klagenfurt

Nur noch sieben Mal schlafen!

Klagenfurt: ein Turnier, wie kein anderes! Photocredit: Bernhard Horst.Klagenfurt: ein Turnier, wie kein anderes! Photocredit: Bernhard Horst.

Wir bekommen jetzt schon Gänsehaut, wenn wir uns das volle Stadion vorstellen: wie jeder einzelne Fan die gewaltige Menge zu einem großen Chor macht und wie einstudiert hunderte Fans gleichzeitig mit den berühmten Beach Moves den Center Court zum Kochen bringen. Das kann nur eines bedeuten: It’s time for Klagenfurt! Bist du bereit?

Du solltest es sein, denn Beach Volleyball kommt auch heuer wieder in seine Hauptstadt, nach Kärnten zurück, an den Strand des Wörthersees. Und dieses Jahr verspricht das Turnier lauter, besser und spannender denn je zu werden – denn heuer ist das Sport-Spektakel ein Teil der internationalen Swatch Major Series!

Aber das soll definitiv nicht das Einzige sein, warum die nächste Woche besonders sein wird. Falls es dir noch nicht zu Ohren gekommen ist, das A1 Major Klagenfurt ist das letzte Turnier vor den olympischen Spielen und 21 Teams lassen sich die Klagenfurt Action nicht entgehen, bevor sie sich direkt auf den Weg nach Rio machen.

Wenn du die Swatch Major Series diese Saison verfolgt hast, konntest du die unglaubliche Stimmung bereits in Hamburg, Poreč und Gstaad erleben: die atemberaubende Atmosphäre, welche die Sportler zu Höchstleistungen anspornt.

Aber jeder der schon mal in Klagenfurt war, weiß, dass es hier noch einmal etwas anders ist: die Lautstärke am Center Court ist höher und der Fanchor lässt sich von der Pfeife des Schiris nicht beeindrucken. Wenn du ein Spieler bist, der sich von tosendem Applaus und dem non-stop Singen während der Spiele irritieren lässt, dann hast du ein Problem. Und wenn du vorhast, ein nicht österreichisches Team anzufeuern, dann bringst du besser noch ein paar Leute zur Unterstützung mit.

ABER, wenn du ein Spieler bist, der sich von der gewaltigen Stimmung tragen lässt, wirst du es lieben! Denn wenn wir dir eines versichern können: Die Atmosphäre am A1 Major Klagenfurt ist auf der ganzen Welt - einzigartig!

Klagenfurt ist etwas Besonderes und es ist nur mehr 1 Woche entfernt.

Und bis es soweit ist, kannst du schon alle Vorbereitungen auf unserer Website und auf unseren Social Media Kanälen verfolgen. Worauf wartest du? Click here!

Latest News

Newsletter