Beach Oldies und Zwillinge sind Österreichische Nationalchampions

30.08.2020 - Vienna, Austria

Doppler/Horst und die Strauss-Schwestern feiern in Baden

Erfahrung wird im Beachvolleyball immer extrem wichtig sein – das hat sich auch dieses Wochenende wieder einmal bewahrheitet, wenn die Beach-Legenden Clemens Doppler und Alexander Horst sich den Titel Österreichische Meister geholt haben. Die jungen Strauss-Schwestern triumphierten im Damenbewerb.

Die Beachurgesteine Doppler/Horst, ihres Zeichen Vizeweltmeister 2017, konnten einen weiteren historischen Moment in ihrer Beach-Karriere verbuchen. Und das auf Heim-Sand! In drei Sätzen verwiesen sie die „Youngsters“ Tobias Winter, 26 Jahre, und Julian Hörl (28) des Platzes und holten sich Gold (21-19, 18-21, 15-10).

„So viele Junge kommen nach uns und versuchen uns zu schlagen“, lacht Doppler, der seinen neunte n (!) National-Titel einheimste: „Wenn wir hier nicht unser bestes Spiel zeigen, können wir nicht gewinnen. Für mich ist das einer der wichtigsten Staatstitel, die ich je gewonnen hab, ein sehr emotionaler Sieg. Meine erste Staatsmeisterschaft habe ich 2001 gewonnen. Jetzt, 20 Jahre später wieder eine Goldmedaille um den Hals hängen zu haben, bedeutet mir sehr viel!“

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mission accomplished...again!!🤙🤙 #dopplerhorst #austrianchampionship #nottooold

A post shared by AlexHorst (@alexhorst10) on

 

Robin Seidl und Philipp Waller holten sich die Bronzene mit ihrem 21-16, 21-19-Trimuph über Alexander Huber und Christoph Dressler.

Im Damenbewerb feierten die Zwillinge Nadine und Teresa Strauss ihren ersten gemeinsamen Nationaltitel, Teresa hatte 2017 schon mal mit Stephanie Schwaiger Gold geholt. Diesmal besiegten die Straussis Julia Radl und Anja Dörfler in drei Sätzen (13-21, 22-20, 15-11).

„Manchmal brauchen wir ein bisschen, bis wir unser bestes Spiel spielen“, erklärt Nadine den Verlust im ersten Satz: „Aber wir haben nie aufgegeben, Österreichische Meister zu werden. Als wir den finalen Punkt holten, war das ein unbeschreibliches Gefühl. Wir wollten dieses Turnier immer gemeinsam gewinnen und hoffen nun, dass diesem ersten Sieg viele weitere folgen werden.“

 

Ebenfalls am Podium: Lena Plesiutschnig und Dorina Klinger, die Viktoria Fink und Eva Freiberger die Bronzemedaille wegschnappten (21-16, 19-21, 15-12).  

Weitere Nationalmeisterschaften

Ebenfalls die besten ihres Landes wurden die Olympischen Silbermedaillengewinner Paolo Nicolai und Daniele Lupo – die in bestern Form auf den Sand zurückkehrten und Adrian Carambula und Enrico Rossi besiegten (18-21, 21-13, 15-11).

Ein bisschen weiter nördlich holten sich die Beachvolleyball-Stars Marketa Sluková und Barbora Hermannová Gold bei den tschechischen Nationalmeisterschaften.